Betreuungsverein Deggendorf e.V.
Betreuung               Vormundschaftsrecht  Voraussetzungen                                         Betreuungsverfahren  Aufgabenkreis  Vergütung
Betreuer werden im Rahmen einer Pauschale nach Stundensätzen bezahlt. Diese beträgt seit 01. Juli 2005: 27,-   Euro für Betreuer mit nachgewiesenen betreuungsrechtlichen Fachkenntnissen 33,50 Euro für Betreuer mit Berufsausbildung und nachgewiesenen betreuungsrechtlichen Fachkenntnissen 44,-   Euro für Betreuer mit nachgewiesenen betreuungsrechtlichen Kenntnissen aufgrund eines Studiums Diese Vergütung beinhaltet alle Auslagen wie Fahrtkosten, Telefonkosten, Porto und Kopien). Es    wird    auch    nicht    mehr    der    tatsächliche    Zeitaufwand    vergütet,    sondern    ein    pauschaler    Zeitansatz, unterschieden   wird   nach   vermögenden   und   mittellosen   Betreuten,   sowie   ob   Heimbewohner   oder   außerhalb lebend. Die Vermögensfreigrenze liegt bei einer Einzelperson bei 5.000,- Euro. Angehörige werden nicht herangezogen. Bei mittellosen Personen werden die Betreuungskosten von der Justizkasse übernommen § 1836 II, 1836 a Vergütungspauschale bei vermögenden Betreuten (§ 5 Abs. 1 VBVG) Vergütungspauschalen bei mittellosen Betreuten (§5 Abs.2 VBVG)
Betreute im Heim
Betreute außerhalb des Heimes
1. - 3. Monat
5,5 Stunden im Monat
8,5 Stunden im Monat
4. - 6. Monat
4,5 Stunden im Monat
7,0 Stunden im Monat
7. - 12. Monat
ab 2. Jahr
4,0 Stunden im Monat
2,5 Stunden im Monat
6,0 Stunden im Monat
4,5 Stunden im Monat
Betreute im Heim
Betreute außerhalb des Heimes
1. - 3. Monat
4,5 Stunden im Monat
7,0 Stunden im Monat
4. - 6. Monat
3,5 Stunden im Monat
5,5 Stunden im Monat
7. - 12. Monat
ab 2. Jahr
3,0 Stunden im Monat
2,0 Stunden im Monat
5,0 Stunden im Monat
3,5 Stunden im Monat